Start

Champagnerfest 2024


Champagnerprobe XXXI am 14. / 15. Mai 2024

Am 14. und 15. Mai 2024 war es wieder so weit. Die Champagnerprobe konnte wieder am gewohnten Ort, dem Gustav-Adolf-Zentrum in Kiedrich stattfinden.

Wiederum ging es um die Winzerinnen in der Champagne, „La Transmission“ und „Les Fa´bulleuses“. In diesen beiden Vereinigungen finden sich ausgezeichnete Champagner, die zur Verkostung kamen.

Drei Champagner von La Transmission und zwei Champagner der Fa´bulleuses wurden ausgeschenkt und Lutz Wunderlich stellte die einzelnen Häuser kurz vor und erfreute seine Zuhörerschaft mit den Berichten über die jeweiligen Einkäufe vor Ort.

Oftmals waren es unvorhergesehene und traurige Ereignisse, die die Winzerinnen veranlasst hatten, sich um Hof und Champagnerherstellung zu kümmern, ein wenig so wie bei der prominenten Vorgängerin Madame Veuve Clicquot. Da wurde der Arztberuf oder das Archäologiestudium aufgegeben, um eine noch nicht besetzte Nachfolge anzutreten. Mit großem Erfolg betreiben auch Winzerinnen das Geschäft. In den beiden Netzwerken „LaTransmission“ und „Les Fa´bulleuses“ unterstützen sich die Frauen gegenseitig mit Rat und Tat.

Zur Verkostung kamen:

1. Champagne Boizel – Ultime Zero, 40% Chardonnay, 50% Pinot Noir, 10% Pinot Meunier

2. Champagne Florence Duchêne – Anak, 50% Chardonnay, 50% Pinot Noir

3. Champagne Cazals – Cuvée Rosé, 85% Chardonnay, 12% Pinot Noir

4. Champagne Philippe Gonet – Signature, 100% Chardonnay

5 .Champagne De Sousa – Tradition Brut, 50% Chardonnay, 40% Pinot Noir, 10% Pinot Meunier

Nach den interessanten Vorträgen, die durch Beiträge und Fragen des Publikums noch bereichert wurden, klangen die Abende bei prickelnden Getränken in inspirierter Runde aus.

Zur Probenliste: Probeliste Champagnerprobe 31 am 14./15. Mai 2024

Text: Angelika Wundelich, Bilder: Claus-Peter Blum


Champagnerprobe XXX am 22. März 2024

Die 30. Champagnerprobe begleitete zunächst in Wort und Bild eine Reise von Nord nach Süd durch die Champagne, mit Wiedererkennungswert für alle Bürgerfahrt-Teilnehmer. Es folgte ein bebilderter Vortrag zur deutsch-französischen Champagner-Geschichte. Darin wurde dargestellt, dass viele namhafte Champagnerhäuser von Deutschen gegründet wurden, die Französinnen geheiratet haben und sich dann später haben einbürgern lassen. Die Namen verraten es: z. B. Heidsieck, Deutz, Krug und Bollinger …. Erfolgsgeschichten, die jedoch in drei großen kriegerischen Auseinandersetzungen seit 1870 um ihren Fortbestand ringen mussten. Champagner aus einigen der genannten Häuser wurden als Begleitung verkostet. Vor dem Hintergrund, dass die Champagne während der letzten 160 Jahren dreimal  umkämpftes Gebiet war, wies die Vorsitzende, Claudia Reitz darauf hin, dass die Verschwisterung von Kiedrich und Hautvillers die tausendste ist und es als besonders sinnstiftend empfunden wurde, hierfür einen Ort in der Champagne zu wählen, um Freundschaft und Versöhnung zu feiern. Das es so gekommen ist, daran freuen wir alle uns immer wieder. Verkostet wurden:

1. Champagne G. Brunot – Grande Réserve Brut Nature; 36% Pinot Meunier, 27% Chardonnay, 37% Pinot Noir

2. Champagne Drappier – Carte d`Or, 75% Pinot Noir, 15% Chardonnay, 10% Pinot Meunier

3. Champagne DEUTZ – DEUTZ Brut Rosé, 80% Pinot Noir, 20% Chardonnay

4. Champagne G.H. Mumm – Mumm Millésime 2015, 100 % Pinot Noir

5. Champagne KRUG – KRUG Grande Cuvée Édition 170, 51% Pinot Noir, 38% Chardonnay, 11% Pinot Meunier

Die gewählten Themen sprachen die Teilnehmer sehr an und noch lange blieben viele, um sich über die Eindrücke auszutauschen und zu plaudern, wobei es am prickelnden Getränk nicht fehlte.

Zur Probenliste: Probeliste Champagnerprobe 30 am 22. März 2024

Text: Lutz Wunderlich, Bilder: Claus-Peter Blum


Champagnerprobe XXIX am 06. / 07. Februar 2024

Bei der 29. Champagnerprobe, die am 06.02. und 07.02.2024 stattfand, handelte es sich wieder um eine „Beifang“-Probe, bei der Gutes, was bei verschiedenen Gelegenheiten erworben wurde, ausgeschenkt wurde. Da unserer angestammter Veranstaltungsort, das Gustav-Adolf-Zentrum in Kiedrich nicht zur Verfügung stand, fand die Probe am 06.02. im Luthersaal in Eltville und die Probe am 07.02.2024 im Gemeindehaus der Johanneskirche in Erbach statt. Fazit: beide Räume haben ihre Vorzüge und boten einen guten Rahmen. Die musikalische Untermalung durch das Oboen- und Fagott-Ensemble „Quintoli Anchi“ am 07.02.2024 in Erbach bereicherte die Probe zusätzlich. Die kurzweilige und charmante Musik passte ausgezeichnet und fand großen Anklang. Ein herzliches Dankeschön an die Musiker für ihren professionellen und engagierten Einsatz. Zur Verkostung kamen auch zwei Champagner der Fa´Bulleuses, der  Winzerinnenvereingiung, die beim letzten Mal Thema war sowie andere Schätze aus bereits bekannten Quellen:

Champagnerprobe Eltville
Champagnerprobe Erbach

1. Champagne Baillette-Prudhomme, Brut Nature, 100% Pinot Noir

2. Champagne Rochet-Bocart, Brut Rosé Premier Cru, 100% Pinot Noir

3. Champagne  Passenet-Legendre, Lady N, 100% Pinot Meunier

4. Champagne Jean Velut, Témoignage, Millésime 2010, 100% Chardonnay

5. Champagne Maxime Blin, Évanescence Rosé, 100% Pinot Noir 6.  Champagne David Coutelas, Prestige Brut, 65% Chardonnay, 25% Pinot Noir, 10% Pinot Meunier

Wiederum fehlte es zum geselligen Ausklang nicht am prickelnden Getränk.  Auch der Beifang ließ sich wunderbar verkosten, wir freuen uns auf weitere Champagnerproben.

Zur Probenliste:   Probeliste Champagnerprobe 29 am 06. / 07. Februar 2024


Deutsch-Französischer Tag 2024

Im Rahmen des Deutsch-Französischen Tags holte der Freundschaftsbund Kiedrich-Hautvillers 1981 e.V. am 23. Januar 2024 Frankreich nach Eltville in den Luthersaal und leistete mit dem französischen Film „Ein Sommer in der Provence“  in der Originalfassung (mit Untertitel) einen Beitrag zu diesem Tag. Gefördert  wurde diese Veranstaltung vom  Deutsch-Französischen Bürgerfonds.  


 Aktuelle Infos finden Sie HIER !!   zur nächsten Seite….. Der Freundschaftsbund Kiedrich-Hautvillers ist mittlerweile beim Europanetzwerk Hessen gemeldet und damit Teil eines Netzwerkes von 550 hessischen Kommunen mit Städtepartnerschaften !